Petition zur Netzneutralität

Aus aktuellem Anlass möchte ich an dieser Stelle dazu aufrufen, die Petition von Johannes Scheller zur Netzneutralität zu unterstützen. Und um es auch an dieser Stelle noch einmal zu wiederholen, es geht nicht num die Preiserhöhung für Flatrates. Das ist eine wirtschaftliche Entscheidung und ureigene Angelegenheit der Deutschen Telekom und des Marktes. Doch soll die Drosselungsgrenze von 75 Gigabyte (ab der ein Internetanschluss ohne Zuzahlung künftig in die Steinzeit zurückfällt) die Dienste nicht einrechnen, die von ihr selbst angeboten werden oder die sie dafür bezahlen. Das ist nichts anderes als die Abschaffung der Netzneutralität.

Um dies überhaupt gewährleisten zu können, muss die Telekom wissen, welche Datenpakete gerade „angeliefert“ werden. Dies hat eine totale Änderung der Netznutzung zur Folge. Man stelle sich einmal vor, die Deutsche Post öffnet einen Brief / ein Paket um nachzuschauen, was dort drin ist um dann gegebenenfalls ein anderes Porto / einen anderen Liefertermin festlegen zu können…

Start der Petition war der 21.05.2013 und nach zwei Tagen haben bereits mehr als 2/3 der erforderlichen 50.000 Bürger unterzeichnet. Daher noch einmal die Bitte, um Unterstützung!

Update 24.05.2013: Bereits kurz nach 11 Uhr wurde das erste Etappenziel erreicht. 50.000 Bürger haben unterzeichnet, die zweitschnellste E-Petition in der Geschichte des Bundestages!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s