Sie tun es wieder!

Konzeptlosigkeit, Verzweiflung, Sturheit oder ein zu großer Druck aufgrund des Schuldenbergs – warum die Funke-Mediengruppe so agiert wie sie agiert darüber lässt sich sicherlich streiten. Dass sie es aber erneut macht ist unstrittig und dieses Mal ist unter anderem Castrop-Rauxel das Opfer! Denn hier werden wie im Februar bereits bei der Westfälischen Rundschau die Leser mit Hilfe der Kooperation zu ”ihrem Glück gezwungen”. Schließlich sind Lokalreporter vor Ort nur ein störendes Beiwerk und nicht wirklich notwendig, vor allem wo die Mediengruppe Lensing mit ihren ”Ruhr Nachrichten” doch auch noch existiert. Da könnte man doch.. Quatsch da kann man doch ganz einfach die Lokalnachrichten von denen in WAZ und WR packen, dazu noch der Mantelteil vom Content Desk in Essen und fertig ist die Lokalausgabe!

Aber selbst von diesem kastrierten Produkt träumt man in Dorsten noch, denn hier erscheint am 31. Oktober die WAZ zum letzten Mal. Dann ist Ende! Und am 31. Dezember trifft die WR in Lüdenscheid / Halver und Altena / Werdohl / Plettenberg das gleiche Schicksal. So traurig das für die betroffenen Mitarbeiter auch ist, schlimmer ist die Begründung, denn damit soll „die Chance zum Ausbau der Digitalisierung und zur Entwicklung neuer Produkte“ eröffnet und von diesen Mitarbeiter „initiiert und ausgebaut“ werden! Wie das denn bitte. Schulden ohne Ende, kein auch nur ansatzweise erkennbares Konzept außer Größe und offensichtlich eine äußerst angespannte Finanzlage. Der angestrebte Kauf der Springer Regionalzeitungen wird unter anderem durch einen Kredit von Springer finanziert, da die Hausbank wohl nicht mehr bereit ist, das Spiel weiter mitzuspielen.

So ergibt der Kauf der Regionalzeitungssparte von Springer natürlich Sinn: An die Regionalzeitung glauben und beim Wettbewerb auf Einkaufstour gehen, um dann Redaktionen zu schließen und die Blätter nur noch als Fassade zu präsentieren. Das Produkt wird so jedenfalls für bestehende oder zukünftige Leser unheimlich attraktiv. Da braucht man sich nicht zu wundern, dass Auflagenzahlen sinken und Anzeigenkunden schwinden! Und wer ist Schuld, klar die veränderte Mediennutzung und selbstverständlich nicht das fantasielose Weiter-so-vor-sich-hin-werkeln in Essen und der planlose Umgang mit der Herausforderung ”Internet”! Ich fürchte der Beitrag kann leider nur so enden: To be continued!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s